Vier Augen sehen mehr als zwei

Vier Augen im M&A Prozess Due Diligence

Denis Reinhardt

In diesem Blogbeitrag setzen wir die Diskussion über die bedeutende Rolle der Due Diligence in M&A-Transaktionen fort. Wie bereits erwähnt, handelt es sich dabei um einen ressourcenintensiven und höchst relevanten Abschnitt. Zeitdruck kann zu Fehlern führen. Ein M&A-Berater als zusätzliche Kontrollinstanz unterstützt nicht nur im Projektmanagement und der Steuerung der Due Diligence, sondern auch in Bezug auf Datenqualität und externe Sichtweise, was einen Mehrwert für Gesellschafter schafft.

Prüfung der Unterlagen für eine hohe Datenqualität

Die Bereitstellung zahlreicher Informationen in kurzer Zeit birgt das Risiko, dass unter Zeitdruck die Qualität leidet. Konsistentes Storytelling, faktisch richtige Informationen und potenzielle Widersprüche sind dabei mögliche Probleme. i-capital als Berater kann hier unterstützen, eine externe Sichtweise bieten und aus der Helikopterperspektive einen Überblick liefern. Oftmals verlieren operative Teams während der Due Diligence den Überblick, und eine externe Ansicht hilft, neue Informationen richtig einzuordnen und zu erläutern.

Erfahrung für die Bereitstellung von relevanten Informationen

Die Auswahl der bereitgestellten Informationen ist entscheidend. Erfahrene externe Berater filtern und bereiten Informationen zielgruppengerecht auf. Dadurch erhält ein potenzieller Käufer schnell einen umfassenden Einblick in die Unternehmenssituation, was weitere Fragerunden und somit Zeit erspart.

Externe Sichtweise für zielgruppengerechte Kommunikation

Betriebsblindheit ist ein zu beachtender Aspekt. Erklärungen, die für Fachabteilungen klar sind, könnten externen Personen mehr Fragen als Antworten liefern. Neben der Strukturierung und Verständlichkeit von Informationen ist auch die Einordnung essentiell. Externe Sichtweise und Sparring mit Beratern helfen dabei. Durch Praxiserfahrung und Routine können Hintergründe von Fragen bereits abgeschätzt werden, was eine effiziente und auf die Zielgruppe abgestimmte Beantwortung ermöglicht.

Maßnahmen für Zeit- und Geldersparnisse

Die genannten Mehrwerte gelten nicht nur innerhalb von M&A-Prozessen, sondern sind auch außerhalb als Selbstverständlichkeiten anzusehen. Die Praxis zeigt jedoch, dass die Due Diligence Phase besonders unter Hochdruck durchgeführt wird. Dies führt dazu, dass selbst die beste Arbeitsweise auf die Probe gestellt wird. Kaum eine Phase beeinflusst den Ausgang eines M&A-Prozesses so stark wie die Due Diligence. Fehler können im besten Fall mit vielen Erklärungen und somit Zeit aufgeholt werden, im schlimmsten Fall jedoch mit einem geringeren Kaufpreis bestraft werden.

Kontakt

Philip Herrmann

Partner, i-capital

p.herrmann@i-capital.de

+49 151 143 396 02

Neuesten Blog Beiträge

Erfolgreiche Premiere des Braunschweiger Immobilienstammtisches

Ziel der Veranstaltung war die Vernetzung von Unternehmern und Netzwerkpartnern aus dem Raum Braunschweig-Hannover und einen Austausch rund um die Immobilie zu fördern. Wir wollen in regelmäßigen Abständen diskutieren, was die Branche antreibt.

Teilnahme an der #ZKNFT2024

Erhalten Sie Einblicke in die Zukunft der Gesundheitsversorgung vom Austausch auf der #ZKNFT2024 Veranstaltung. Diskussionsthemen umfassen Infrastrukturinvestitionen, finanzielle Herausforderungen, Effizienzsteigerung, Fachkräftemangel und Sanierungsbedarf. Erfahren Sie, wie gemeinsame Lösungen eine nachhaltige Zukunft für die deutsche Krankenhauslandschaft sicherstellen können.

i-unit group Newsletter - immer gut informiert sein!

Ich möchte den i-unit group Newsletter erhalten. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.