Trends der Kunststoffverarbeitung bei der Fachtagung des TecPart

In diesem Jahr ist die i-canvas, Gesellschaft für Prozessoptimierung & Sanierung innerhalb der i-unit group, dem Verband für Technische Kunststoff-Produkte e.V. beigetreten. Der Besuch der Trends der Kunststoffverarbeitung, der Fachtagung des Verbandes, bot eine ideale Gelegenheit, aktuelle Herausforderungen der Branche aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. An der Veranstaltung nahmen Sven Schmidtmann, Partner der i-unit group, Michael Schmidtmann, Principal der i-canvas, sowie Sönke Kohlmeyer, Associate bei der i-canvas, teil.

Besonders interessant war der Austausch mit Michael Weigelt, dem Geschäftsführer des TecPart Verbandes und seinem Team. Weigelt betonte, dass die Branche mit zahlreichen regulatorischen Fragen zukünftig stark konfrontiert ist. Insbesondere wurde deutlich, dass einige EU-Vorschriften, insbesondere die EU-Alt-Autoverordnung, für Automobilhersteller als wichtige Klientel der Branche, große Herausforderungen mit sich bringt. Dies unterstreicht die Bedeutung des Dialogs mit denjenigen, die die Vorschriften festlegen. Er hob hervor, dass es nicht ausreicht, sich ausschließlich auf das eigene Unternehmen zu konzentrieren, sondern dass es von großer Bedeutung ist, sich gesellschaftlich einzubringen und Einfluss auf die Gesetzgebung und politische Arbeit zu nehmen. Nur durch den Dialog können bessere Lösungen gefunden werden.

Michael Schmidtmann, Principal der i-canvas und Experte für Prozess- und Strukturoptimierung, betonte, dass die Branche bereits mit Herausforderungen wie Fachkräftemangel und steigenden Energiekosten konfrontiert ist. Die Fokussierung auf Kreislaufwirtschaft, Nachhaltigkeitsbemühungen und sich ändernde Gesetzgebung hat jedoch einen massiven Einfluss auf die Geschäftsmodelle der Unternehmen. Dies erfordert erhebliche finanzielle Ressourcen und eine Erhöhung der Rentabilität, insbesondere angesichts steigender Zinsen. Finanzstärke ist gefragt! Dies bedeutet, dass wir sowohl kurzfristig unsere Ertragskraft steigern als auch langfristig nachhaltige Finanzierungsstrukturen entwickeln müssen, die über einen Zeitraum von fünf bis zehn Jahren hinweg effektiv sind. Diese Aufgabe ist spannend, und wir sind entschlossen, diese Herausforderungen anzugehen und umzusetzen.

Sven Schmidtmann hob die spannenden Vorträge und hochkarätigen Referenten hervor, unter anderem zu Themen wie Nachhaltigkeit und Innovation. Dabei wurde herausgestellt, wie Produkte angesichts regulatorischer Anforderungen angepasst werden können. Die Tagung bot hervorragende Gelegenheiten zum Netzwerken und zum Anhören verschiedener Perspektiven. Insgesamt wurde klar, dass die Umsetzung der Schlüssel zum Erfolg ist. Dies steht im Einklang mit unserer Beratungsphilosophie, die betont, dass es zwar wichtig ist, gute Konzepte zu haben, aber die tatsächliche Umsetzung letztendlich den Unterschied macht. Dies wurde in den Diskussionen eindrucksvoll bestätigt.

Der Besuch der TecPart Fachtagung war insgesamt eine erkenntnisreiche Erfahrung und bot wertvolle Einblicke in die regulatorischen Herausforderungen und Chancen, denen sich die Branche gegenübersieht. Dafür treten die i-canvas und die i-strategy als starker Partner der i-unit group auf den Gebieten der Prozessoptimierung, Reorganisation und Sanierung sowie der Strategie und Finanzierung an. Im Zusammenspiel verfügen die beiden Unternehmen der i-unit group als starke Partner über ein breites Leistungsspektrum zur Restrukturierung und strategischen Neuausrichtung von Unternehmen, auch in schwierigen Zeiten.

Ansprechpartner

Michael Schmidtmann

Principal i-canvas

Prozess-/Organisationsoptimierung | Restrukturierung | Umsetzungsmanagement

+49 (0) 511 986 310 60

+49 (0) 172 780 75 83

m.schmidtmann@i-canvas.de

Sven Schmidtmann

Partner i-unit group

Corporate Finance | Strategieberatung | Strategische Unternehmensentwicklung

+49 (0) 511 986 33 00

+49 (0) 160 969 66 529

s.schmidtmann@i-strategy.de

Neuesten Blog Beiträge

ChatGPT im Recruiting

Die Entwicklung von künstlicher Intelligenz hat das Recruiting transformiert und ChatGPT spielt dabei eine zunehmend wichtige Rolle.

Vier Augen sehen mehr als zwei

In diesem Blogbeitrag setzen wir die Diskussion über die bedeutende Rolle der Due Diligence in M&A-Transaktionen fort. Wie bereits erwähnt, handelt es sich dabei um einen ressourcenintensiven und höchst relevanten Abschnitt. Zeitdruck kann zu Fehlern führen. Ein M&A-Berater als zusätzliche Kontrollinstanz unterstützt nicht nur im Projektmanagement und der Steuerung der Due Diligence, sondern auch in Bezug auf Datenqualität und externe Sichtweise, was einen Mehrwert für Gesellschafter schafft.

i-unit group Newsletter - immer gut informiert sein!

Ich möchte den i-unit group Newsletter erhalten. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.