Hinter dem Schleier der Krise – Eine Multimedia-Reihe der re-unit

prozessoptimierung und restrukturierung

Die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung

Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie erlaubt einen vorsichtig optimistischen Blick in die nahe Zukunft. Der Impffortschritt schreitet voran, Beschränkungen im öffentlichen Leben werden Schritt für Schritt reduziert und auch die Wirtschaft erholt sich. So stieg der ifo Geschäftsklimaindex im Mai auf seinen Zweijahreshöchststand. Im Mittelpunkt der vergangenen 18 Monate stand dabei in besonderem Maße das Thema Krisenbewältigung. Viele Unternehmen waren hier erfolgreich, sind im Wesentlichen gut durch die Pandemie gekommen und blicken nun deutlich optimistischer auf die kommenden Monate.

Analyse bestehender Strukturen

Löst man sich jedoch ein Stück weit von dem durch die aktuelle Entwicklung entfachten – und natürlich nicht unberechtigten – Aufschwungsoptimismus und tritt gedanklich einen Schritt zurück, um die Gesamtsituation objektiv von außen zu betrachten und zu bewerten, kommen womöglich einige zentrale Fragestellungen zum Vorschein:

  • Ist mein Unternehmen für die Markt- und Wettbewerbsherausforderungen, die sich in einer Zeit nach Corona erneut einstellen, gerüstet?
  • Ist mein Geschäftsmodell mit dem aktuellen Produkt- und Leistungsangebot noch nachhaltig zukunftsfähig?
  • Ist meine Finanzierungsstruktur stabil oder müssen bestehende Finanzierungspartner geprüft und Finanzierungen womöglich neu aufgestellt werden?
  • Welche Potenziale bestehen im Hinblick auf die Vorfinanzierung meiner Geschäftstätigkeit. Kann ich meinen Cash Conversion Cycle nachhaltig optimieren?

Der Blick in die Zukunft

Insbesondere nachdem der Fokus in der letzten Zeit vermehrt auf der kurzfristigen Existenzsicherung lag, sollte nun der Blick auf die Zukunftsgestaltung mit einem langfristigeren Planungshorizont gerichtet werden. Darüber hinaus sollte geprüft werden, welche Lehren aus den vergangenen Monaten für die Zukunft gezogen werden können. Auch wenn die Krise erfolgreich bewältigt wurde, hat die erforderliche Konzentration auf die notwendigen Maßnahmen gegen Corona womöglich verdeckt, dass die Tragfähigkeit des Geschäftsmodells bereits vor der Pandemie anfällig für Erschütterungen war. Eine gezielte Analyse knüpft beispielsweise an den folgenden Fragestellungen an:

  • Lassen sich Lieferketten dahingehend ausgestalten, dass die Versorgungssituation meines Unternehmens durch eine Krise nicht zum Erliegen kommt?
  • Sind Vorkehrungen getroffen und habe ich die notwendigen Instrumente zur Hand, um meine Liquidität stets sicherzustellen?
  • Ist meine strategische Grundausrichtung sinnvoll? Welche Stärken, Schwächen, Potenziale und Ressourcen besitzt mein Unternehmen und ist klar definiert, welche Schritte zur Erreichung meiner langfristigen Ziele zu gehen sind?
  • Bestehen Ansatzpunkte zur nachhaltigen Stabilisierung und Verbesserung meines Geschäftsmodells, die die Robustheit meines Unternehmens in der nächsten Krisensituation steigern und die es meinem Unternehmen sogar ermöglichen können, innere Stärken aus augenscheinlich negativen exogenen Schocks zu entwickeln?

Die Multimedia-Reihe der re-unit

Mit diesen und weiteren Themen beschäftigt sich die re-unit GmbH in den nächsten Wochen und Monaten im Rahmen einer Multimedia-Reihe. Im lockeren Dialog mit regionalen Partnern wird darüber gesprochen, welche Herausforderungen für Unternehmer nach erfolgreicher Krisenbewältigung bestehen und wie diese angegangen werden können. Als langjähriger qualifizierter Sparringspartner von Unternehmen der Region möchte die re-unit GmbH bei der Entwicklung von langfristig tragfähigen und nachhaltigen Geschäftsmodellen unterstützen.

Unser Experte für Restrukturierung

Director Thomas Gabor beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit der Restrukturierung von Geschäftsmodellen mit effizienten Wertschöpfungsprozessen auf Basis belastbarer Finanzierungen. Für dieses Multimedia-Format sucht er mit ausgewiesenen Experten unterschiedlicher Disziplinen das Gespräch und erörtert gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen des regionalen Mittelstands.

Freuen Sie sich auf spannende und informative Einblicke und Diskussionen. Die Beiträge finden Sie demnächst in unserem Blog sowie auf unseren Social Media Kanälen – schauen Sie gerne dort vorbei!

Haben sie Fragen und/oder Anregungen zu den oben genannten Themen? Dann kontaktieren Sie uns – wir freuen uns.

Ihr Kontakt bei der re-unit:

Thomas Gabor – Director

Tel. +49 531 180 59 300

E-Mail: mailto:t.gabor@re-unit.de

Neuesten Blog Beiträge

Teilnahme an der #ZKNFT2024

Erhalten Sie Einblicke in die Zukunft der Gesundheitsversorgung vom Austausch auf der #ZKNFT2024 Veranstaltung. Diskussionsthemen umfassen Infrastrukturinvestitionen, finanzielle Herausforderungen, Effizienzsteigerung, Fachkräftemangel und Sanierungsbedarf. Erfahren Sie, wie gemeinsame Lösungen eine nachhaltige Zukunft für die deutsche Krankenhauslandschaft sicherstellen können.

Die Bedeutung der Nachfolgeplanung für Familienunternehmen: Ein Leitfaden

Die Nachfolgeplanung in Familienunternehmen ist eine komplexe Angelegenheit, die weit über rechtliche, steuerliche und wirtschaftliche Aspekte hinausgeht. Es geht um die Übertragung von Werten, Traditionen und Verantwortlichkeiten von einer Generation zur nächsten. In diesem Blog-Beitrag werden wir die Bedeutung einer ganzheitlichen Nachfolgestrategie beleuchten und warum sie für den langfristigen Erfolg des Unternehmens unerlässlich ist.

i-unit group Newsletter - immer gut informiert sein!

Ich möchte den i-unit group Newsletter erhalten. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.