Vorträge und Workshop mit Janus e.V. – Nachhaltigkeit, Gesundheit und Digitalisierung

i-unit group

Die Themen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Gesundheit prägen nicht erst seit Corona die öffentliche Diskussion, sondern beschäftigen die Beratung aufgrund der inhärenten Wachstumspotenziale und -chancen schon länger. Höchste Zeit also für 2 spannende Impulsvorträge, um auch die engagierten Studierenden der studentischen Unternehmensberatung Janus e.V. aus Hannover für die Themen zu begeistern.

Der gemeinsame Workshop fand in digitaler Form mit ca. 15 Teilnehmern statt. Die Referenten Thorsten von der Straten, Sascha Rühmann und Martin Fleischhacker präsentierten Einblicke in die einzelnen Beratungsfelder einer Unternehmensberatung. Der Bereich Gesundheit bietet – u.a. getrieben durch den Megatrend der Digitalisierung, neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen und steigenden Effizienzdruck im Markt – nachhaltige Wachstumspotenziale. Die i-unit group begleitet verschiedene spannende Projekte in diesem Gebiet zu unterschiedlichen Aufgabenstellungen von der IT-Implementierung über die Personalentwicklung bis hin zu Strategie und Finanzierung des weiteren Wachstums.

Nachhaltigkeitskonzepte und der damit verbundene Innovationsdruck kommen zunehmend auch im Mittelstand an und bieten ebenfalls enorme Wachstumspotenziale für Unternehmen. Neben den strengeren gesetzlichen Regularien und Kontrollen von Lieferketten sind es vor allem die bewusst konsumierenden Verbraucher, die dafür sorgen, dass nachhaltig aufgestellte Unternehmen ökonomische Vorteile erzielen. Ein erfolgreiches Nachhaltigkeitsmanagement und positives Nachhaltigkeitsrating verbessern das Unternehmensimage und können vor allem junge MitarbeiterInnen begeistern. Nachhaltigkeit bedeutet, nicht länger einen Wettbewerbsnachteil einzugehen, sondern entwickelt sich zum Wettbewerbsvorteil und wird mittelfristig zum neuen Standard.

Besonders positiv wurde bei dieser Veranstaltung die rege Beteiligung der Teilnehmer an der anschließenden Diskussion wahrgenommen. Weitere Workshops sind in Vorbereitung.

Haben Sie Fragen oder Beratungsbedarf zu Unternehmensstrategie, -finanzierung, -wachstum und/oder -begleitung unter nachhaltigen Kriterien?

Dann kontaktieren Sie uns gerne – wir freuen uns!

Tel. +49 511 98 63 10 0 oder +49 531 180 59 300

E-Mail: info@i-unit.de

— Kurz erklärt —

Environmental Social Governance (ESG) Ratings

Im Rahmen der Corporate Social Responsibility (CSR) wird das Engagement eines Unternehmens für nachhaltige Geschäftspraktiken mittels ökologischer (Environmental), sozialer (Social) und die Unternehmensführung (Governance) betreffender Kriterien bewertet.

Je nach Branchenzugehörigkeit des bewerteten Unternehmens können diese drei Faktoren unterschiedliche Gewichtung haben.

Der ökologische Aspekt der ESG-Kriterien bewertet den Umgang eines Unternehmens mit seiner biologischen Umwelt. Die konkreten Bewertungen basieren derzeit größtenteils auf Nachhaltigkeitsberichten der Unternehmen. Faktoren wie Müllproduktion, Wasser- und Energieverbrauch sowie Schadstoffemissionen werden zur Bewertung herangezogen.

Die Unternehmen beschäftigen sich mit den sozialen Umgebungen und ihren internen und externen Prozessen. Anerkannte Themen wie Arbeitsbedingungen, Menschenrechte sowie Verbraucherschutz kommen im ESG-Aspekt Soziales zum Tragen. Der dritte Bereich von ESG ist die Unternehmensführung. Hierbei spielen die Managementstrukturen, Erfolgsbeteiligungen und die Regulierung von Gehältern eine Rolle. Vor allem Unternehmensskandale machen es nötig, die Unternehmensführung besonders in Augenschein zu nehmen. Die Skandale sind meist auf die Strukturen der Führung und deren Regulierungen zurückzuführen.

Neuesten Blog Beiträge

ChatGPT im Recruiting

Die Entwicklung von künstlicher Intelligenz hat das Recruiting transformiert und ChatGPT spielt dabei eine zunehmend wichtige Rolle.

Vier Augen sehen mehr als zwei

In diesem Blogbeitrag setzen wir die Diskussion über die bedeutende Rolle der Due Diligence in M&A-Transaktionen fort. Wie bereits erwähnt, handelt es sich dabei um einen ressourcenintensiven und höchst relevanten Abschnitt. Zeitdruck kann zu Fehlern führen. Ein M&A-Berater als zusätzliche Kontrollinstanz unterstützt nicht nur im Projektmanagement und der Steuerung der Due Diligence, sondern auch in Bezug auf Datenqualität und externe Sichtweise, was einen Mehrwert für Gesellschafter schafft.

i-unit group Newsletter - immer gut informiert sein!

Ich möchte den i-unit group Newsletter erhalten. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.